Cola oder Selters? Müssen oder wollen?

Stress für talentierte Fußballspieler

Cola oder Selters?
©istockphoto.com/karandaev

Ich habe ja schon einiges darüber geschrieben, zum Beispiel im Artikel:
100% ist nicht alles - über sich „hinauswachsen

Wir sollten als verantwortungsvolle Trainer aber bedenken, dass immer 100 % geben zu müssen, oder gar ständig über sich hinauswachsen zu müssen, echter Stress für die Spieler bedeuten kann.

So berichtete mir ein Trainerkollege über seinen talentierten zwölfjährigen Spieler, der richtig brutal ehrgeizig ist und sich daher ständig unter Druck setzen würde, immer Bestleistungen abzuliefern. Sein Traum ist es, einmal beim großen FC Bayern zu spielen, er gibt sogar im Training, immer 100% und der Junge scheint erste „Stress-Symptomen “zu zeigen. Er muss es schaffen, seinen Traum zu verwirklichen.

Der Trainer fragte mich, ob es nicht besser sei dem Jungen zu raten, einen oder zwei Gänge runter zuschalten, auch mal was anderes außer im Fußball im Kopf zu haben etc.

Der "Kick" raubt irgendwann die gesamte Energie

Da wir uns in einer Bäckerei in der wunderschönen Stadt Bad Aibling unterhielten (ich liebe Bäckereien…ein kleines Stückchen Kuchen mit einem Käffchen…wunderbar), lieh ich mir ganz schnell über die Ladetheke gesprochen eine Flasche aus. Ich stellte die Flasche direkt auf unseren Tisch und fragte den Trainerkollegen:

Was siehst Du hier?
Er: Eine Flasche Cola.
Ich: Wie viele Würfel Zucker sind in so einer Flasche Cola enthalten?
Er: Viel zu viele.
Ich: Also, was siehst Du hier?
Er (leicht irritiert): Sag es mir?
Ich: Einen Energie-Räuber, auch wenn es erst einmal einem einen Kick gibt, aber dann...

Dann holte ich aus meinem Rucksack eine Flasche Wasser heraus und stellte diese ebenfalls auf den Tisch:

Ich: Was siehst Du hier?
Er: Einen Energielieferanten?!
Ich: Richtig, Trainerkollege. Wenn dein Spieler ständig „immer muss“, dann ist das so wie mit dieser Cola. Es gibt dir am Anfang einen Kick und dann raubt es dir irgendwann deine gesamte Energie.

Zeigt mir einen Spieler der will…

Wenn Dein Spieler aber einfach „nur will“, dann gibt er einfach „nur Vollgas“. Die Flasche Wasser die gleichbleibende Energie liefert und nicht kurzfristig puscht.

Wir haben viel zu viele Spieler, die nicht richtig wollen. Wer "will" schafft das auch über lange Zeiträume. Mit dem Mund schaffen das einige … aber sonst? Wir haben in der Tat aber auch Spieler, die gesteuert sind von überehrgeizigen Eltern und leider auch Trainern, diese Spieler "müssen" dann wirklich und wir rauben ihnen die Energie, wie die Cola. Oft sind es die Spieler, so wie bei dem Jungen, die sich so unter Druck setzen, dass ihr Energiespeicher sich schnell leert.

Das eine vom anderen zu unterscheiden, sollte uns gelingen. Denn aus der Erfahrung kann ich sagen: Zeigt mir einen Spieler der will…sehe ich einen Spieler vor mir, der sich Ziele gesteckt hat und diese auch erreichen will. Ein Spieler der "muss", aus welchem Antrieb auch immer, wird meistens irgendwann scheitern.

Matthias Nowak
Individual-Coach für Fußballprofis, U19/U17 Spielern sowie Technik- und Kreativtrainer bei den Frauen des FC Bayern München, Gehirntrainer, IHK-Referent zum Thema Motivation und Erfolg)