Die Raumaufteilung am Beispiel Kleinfeldfußball


Vorwort - Auf den nächsten Seiten folgen 13 animierte Darstellungen


Pure Theorieschulung - wie die Raumaufteilung- auf Kleinfeld, ein schlimmer Fehler und trotzdem wird ständig danach gefragt. Warum ist das so? Ist es wirklich ein Fehler?
Ich denke, es ist wie bei vielen Dingen: Es kommt auf den Betrachter und die Gründe für eine Theorieschulung auf Kleinfeld an.
Schauen wir doch einmal auf die Entwicklung im Fußball:

1. Es ist geplant und teilweise wieder verworfen wurden, einheitlich bis einschließlich D-Jugend auf Kleinfeld zu spielen. In vielen Bezirken wird auf Kleinfeld in der D-Jugend gespielt.
2. Es ist vorgeschlagen, in den unteren Spielklassen im Seniorenbereich auf einem 9er-Feld zu spielen.
3. Im Mädchenfußball wird in vielen Bezirken bis zum Frauenalter auf Kleinfeld gespielt.

Allein in diesen Beispielen gibt es genügend "ältere" Fußballer/innen denen, nach den "Grundlagen eines optimalen Fußballtrainings", eine Theorieschulung angeboten werden sollte.
Ein weiterer wichtiger Grund, weshalb immer wieder nach Taktikschulung auf Kleinfeld gefragt wird, ist die unwiderstehliche Orientierung zum Ball in den jungen Jahrgängen. Für den Nicht-Fachmann als Spielbeobachter immer wieder ein Grund am Fachwissen des Trainers zu zweifeln. Auch viele Kindertrainer kommen nicht wirklich damit klar, dass es wichtigere Dinge im Fußball-Kindesalter zu erlernen gibt, als Taktik.


Einleitung


Ich habe, um den vorstehenden Punkten Rechung zu tragen, hier kurze Übungsformen zur Raumaufteilung dargestellt. Bei diesen Übungsformen handelt es sich nicht um Taktikbolzerei, sondern um die Vermittlung der Raumaufteilung auf Kleinfeld in den Grundzügen. Das Erlernen erfolgt - nach sehr kurzem theoretischem Teil - über Spielformen.
Die Übungen habe ich selbst in der Praxis mit Mädchenteams erfolgreich durchgeführt. Ich werde nicht ins Detail gehen, sondern nur Grundzüge der Feldaufteilung deutlich darstellen.
Als Spielsystem habe ich das, vom DFB empfohlene, 3-3 als Beispielsystem verwendet. Das 3-3 ist nicht ganz unumstritten, aber meistens auf Kleinfeld anzutreffen. Die Übungen lassen sich jedoch problemlos auf jedes andere Spielsystem übertragen.