Koordinationstraining im Fußball


A. Einleitung

Nach dem WM-Titel 1990 gab es in Deutschland erstmals eine Lücke an jungen, talentierten Fußballspielern. Jahrelang wurden spielerische und technische Mängel durch die so genannten deutschen Tugenden (Disziplin, Kampf, Siegeswille) überdeckt. Die Erfolgsquote stimmte und es gab scheinbar keinen Anlass zur Kritik. Es gibt verschiedene Theorien, woher dieser plötzliche Einbruch kam. Zwei Gründe möchte ich anführen, wobei uns einer zum Thema dieses Textes führt.

1. Der deutsche Fußball ruhte sich auf seinen Erfolgen aus. Warum soll ich die Trainingsmethodik ändern, wenn Titel scheinbar zwangsläufig geholt werden? Andere Länder änderten ihre Konzepte mit Erfolg und überholten Deutschland im Laufe der Jahre.

Koordination im Fußballtraining

2. Die großen deutschen Fußballer haben noch auf der Straße das Fußballspielen gelernt. In der neuen Zeit der "Computer- und Medienkids" ist es die Aufgabe der Vereine, motorische und koordinative Fähigkeiten zu vermitteln. Diese Situation wurde nicht erkannt oder unterschätzt.

Heute sollte jeder Fußballtrainer, um seine Kids gut auszubilden, die Koordinationsschulung als festen Bestandteil seines Trainings einplanen. Mehr als 2/3 der koordinativen Fähigkeiten werden im Alter von 5 - 13 Jahren erlernt. Viel Arbeit für einen guten Jugendtrainer. Du schulst die wichtigsten Grundlagen für das spätere motorische und koordinative Leistungsvermögen der Kinder. Häufig wird die technische mit der koordinativen Ausbildung im Fußball verwechselt. Das fußballspezifische Koordinationstraining schließt jedoch in großen Teilen die Ausbildung der Fußballtechniken ein.