Kindertraining - Organisationsfehler und Lösungen

J. Trainingsende

..... weg sind sie!

Pflichten der Spieler

Das Training ist beendet, die Kinder sind verschwunden und der Trainer räumt Platz und später auch noch die Kabine auf.

Das Team räumt auf

Das Team hilft dem Trainer beim Aufräumen des Trainingsplatzes. Die Helfer werden vorher namentlich festgelegt. Ein allgemeiner Aufruf hilft selten, einige Kinder werden sich dann nie beteiligen, deshalb ist eine genaue Festlegung der Namen erforderlich. Ebenso ist es sehr effektiv einen Kabinendienst einzuführen, der für das saubere Hinterlassen der Kabine und evtl. Vorräume verantwortlich ist. Die Aufgabenverteilung kann wöchentlich wechseln.

K. Zusammenfassung

Visionen sind erlaubt

Das Training beginnt pünktlich und die Kinder haben keine Langeweile. Die Übungen laufen ohne Verzögerungen ab. Zeitverluste und Wartezeiten werden durch das Aufteilen in Gruppen, kurze und klare Einleitungen und einen einfachen Einstieg in jede Übung vermieden. Der Trainer leitet und überwacht das Training, die Kinder üben. Geplante Inhalte werden nicht immer konsequent verfolgt, sondern dem Trainingsverlauf angepasst. Es findet -

-überwiegend- ein Mannschaftstraining statt. Dem Coach steht ein Co-Trainer oder Elternteil zur Seite. Der Trainer und das Team räumen gemeinsam den Trainingsplatz auf und achten auf Sauberkeit in der Kabine.

Schreibe Deine Anregungen und Kritik zum Text ins Soccerdrills-Trainerforum Trainertalk.de.